Download Beschreibende Statistik und Wirtschaftsstatistik, 2.Auflage by Karl Mosler, Friedrich Schmid PDF

By Karl Mosler, Friedrich Schmid

Das Buch bietet eine Einf?hrung in die wichtigsten Methoden der beschreibenden Statistik und ausgew?hlte Kapitel der Wirtschaftsstatistik, insbesondere in die Indexzahlen und die Messung von Konzentration und Disparit?t. Die Darstellung zielt auf klare Begriffe, nachvollziehbare Verfahren und Motivation aus den Wirtschaftswissenschaften. Sie enth?lt zahlreiche durchgerechnete Beispiele, zum Teil mit aktuellen realen Wirtschaftsdaten. Anleitungen zur Datenanalyse am machine mit Excel® erg?nzen den textual content. Das Lehrbuch richtet sich an Studierende insbesondere der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften im Grundstudium. Es ist auch zum Selbststudium geeignet.

Show description

Read Online or Download Beschreibende Statistik und Wirtschaftsstatistik, 2.Auflage German PDF

Best german_1 books

Kulturmanagement der Zukunft: Perspektiven aus Theorie und Praxis

Als wissenschaftliche Disziplin und Praxisfeld gleichermaßen ist das Kulturmanagement seit Anfang der neunziger Jahre etabliert. Der Konflikt zwischen kultureller Sinnsetzung sowie ökonomischen Rahmenbedingungen und Handlungsmaximen dauert an und wird für das Kulturmanagement zunehmend zum challenge. Vor diesem Hintergrund bietet das Buch Impulse für eine neu zu führende Debatte um Zustand und Perspektiven des Kulturmanagements.

Wernievergibt: Kea Laverdes fünfter Fall

Die Münchner Ghostwriterin Kea Laverde nimmt einen Auftrag ihrer ehemaligen Agentin Lynn Digas an. Der droht ein Geschäft durch die Lappen zu gehen: eine Reportage über den Tourismus in Georgien nach dem Augustkrieg von 2008. Lynns Reporterin Mira ist zwar nach Tiflis gereist, hat sich aber von dort nicht mehr gemeldet.

Das Spiel in der Ästhetik: Systermatische Überlegungen zu Kants ''Kritik der Urteilskraft'' (Kantstudien-Ergänzungshefte 152)

How is the cultured appreciation of gadgets to be understood? based on Kant, no longer as a case of cognitive wisdom. utilizing the unfastened play of cognitive skill, he offers a solution which appeals notably via its intuitive plausibility. This publication argues, despite the fact that, that the function of play in aesthetics can in simple terms be clarified once we have absolutely thought of the practicalistic tendency in Kant's technique.

Extra resources for Beschreibende Statistik und Wirtschaftsstatistik, 2.Auflage German

Sample text

Durch das Erzeugen eines gezielten Kontrasts sind Bedienelemente, sich bewegende Teile und Gefahrenstellen sichtbar zu machen. Dabei kann auch eine spezielle Farbgebung unterstu¨tzend genutzt werden, die mit der Formgebung abgestimmt einzusetzen ist. 3 Rechnereinsatz im Konstruktions- und Entwicklungsprozess Der Einsatz von Rechnern bei der Lo¨sung von konstruktiven Aufgaben ist heute ein wesentlicher Faktor im Rahmen der Produktentwicklung. Bild 1-16 zeigt, welchen Wandel der 1 1 18 1 Allgemeine und konstruktive Grundlagen Virtuelle Produktentwicklung Rechnerorientierte Produktmodellierung Virtuelles Entwickeln Virtuelle Konstruktion Organisation Rechnerunterstützte Konstruktion Methodische Konstruktion Werkstattorientierte Konstruktion 1850 Normenorientierte Konstruktion Werkstückzeichnung 1900 Algorithmen Allgemeine Lehrmethoden Rapid Prototyping Rapid Tooling Wissensverarbeitung Visualisierung (z.

3: Konstruktionsmethodik; Technisch-wirtschaftliches Konstruieren; Technisch-wirtschaftliche Bewertung. Du¨sseldorf: VDI, 1998 VDI-Richtlinie 2225, Bl. 4: Konstruktionsmethodik; Technisch-wirtschaftliches Konstruieren; Bemessungslehre. Du¨sseldorf: VDI, 1997 VDI-Richtlinie 2243: Recyclingorientierte Produktentwicklung. Du¨sseldorf: VDI, 2002 VDI-Richtlinie 2244: Konstruieren sicherheitsgerechter Erzeugnisse. 1 Toleranzen Fu¨r das einwandfreie Funktionieren des Bauteiles, das reibungslose Zusammenarbeiten von Bauteilen und Bauteilgruppen sowie die Mo¨glichkeit des problemlosen Austauschens einzelner Verschleißteile mu¨ssen alle funktionsbedingten Eigenschaften der Bauteile (z.

Auch bei weiteren beno¨tigten Zusatzeinrichtungen, wie Spezialwerkzeugen, Messgera¨ten und Vorrichtungen sind diese Fertigungsverfahren aufgrund der hohen Stu¨ckzahlen wirtschaftlich. Da auch die Qualita¨tsanforderungen fu¨r die Bauteiloberfla¨che das Fertigungsverfahren und damit die Kosten (s. Bild 1-15) wesentlich beeinflussen ko¨nnen, gilt fu¨r die Festlegung der Bauteiltoleranzen folgender Grundsatz: So grob wie mo¨glich, so fein wie no¨tig. Bild 1-14 Wahl des Fertigungsverfahrens in Abha¨ngigkeit von der Stu¨ckzahl Bild 1-15 Abha¨ngigkeit der relativen Fertigungskosten von der Toleranz (nach Bronner) Steht das Fertigungsverfahren fest, ergibt sich daraus eine spezielle Gestaltung der Bauteile (fertigungsgerechte Gestaltung).

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 30 votes