Download Börsen-Mythen enthüllt für Anleger by Ken Fisher, Lara Hoffmans PDF

By Ken Fisher, Lara Hoffmans

Show description

Read Online or Download Börsen-Mythen enthüllt für Anleger PDF

Similar german_7 books

Die Vergleichsgebühr

In diesem Kursband geht es um ein weiteres Thema, das sowohl in der Praxis als auch in der Prüfung immer wieder beherrscht werden muss - die Vergleichsgebühr: Wie rechnet guy einen Prozessvergleich ab, wie einen Vergleich außerhalb des Gerichtsverfahrens? Wann entsteht überhaupt die Vergleichsgebühr und wann nicht?

Vermögensverwaltung mit Fondspicking

Volker Andres und Christoph Heuft sind gelernte Bankkaufleute und studierten an der Fachhochschule Koblenz Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Finanzierung, Controlling, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung.

Unternehmensführungslehre: Einführung, Entscheidungslogik, Soziale Komponenten

In diesem Lehrbuch werden sowohl sachbezogene als auch personelle Probleme der Unternehmensführung behandelt. Die einzelnen Kapitel beginnen mit Lernzielbeschreibungen, die in die einzelnen Teilbereiche einführen, und enthalten einen bereichsbezogenen Fragenkatalog. Dazu werden keine fertigen Antworten angeboten, sondern Seitenhinweise zur Beantwortung der Fragen gegeben.

Additional info for Börsen-Mythen enthüllt für Anleger

Sample text

Abb. 2012. 2011 betrug 3,0 Prozent. Wenn Sie 60 Jahre alt und bei guter Gesundheit sind, könnten Sie durchaus noch 30 Jahre lang leben. Wenn Sie 50 sind und noch 30 Jahre leben würden, wäre das nicht weiter bemerkenswert. 034 Dollar! Wenn Sie für Ihren Lebensunterhalt vollständig oder teilweise auf den Cashflow Ihres Portfolios zugreifen und einen langen Zeithorizont haben, brauchen Sie also allein schon ein gewisses Wachstum, um die Chancen zu verbessern, dass der Cashflow Ihres Portfolios mit der Inflation Schritt hält.

1 zeigt die Renditen von 10-jährigen Schatzanleihen seit 1980. Die Zinsen sind gesunken und die Volatilität befand sich fast die ganze Zeit auf einem Generationentief. Nur weil die Zinsen niedrig sind, kann man daraus noch nicht schließen, dass sie bald wieder steigen müssten. Sie könnten seitwärts vor sich hin ruckeln. Sie könnten sogar noch tiefer fallen. Wenn aber 10-jährige Schatzanleihen weniger als zwei Prozent abwerfen, bleibt kein Spielraum für einen tiefen Fall. Trotzdem werden die Zinsen zu einem späteren Zeitpunkt wieder steigen.

Wenn Sie einen bestimmten Cashflow einplanen, aber Ihr Portfolio über einen langen Zeitraum durch Opportunitätskosten beeinträchtigt wird, müssen Sie Ihre Ausgaben womöglich herunterschrauben. Was die Opportunitätskosten so mörderisch macht, ist die Tatsache, dass ihre nachteiligen Auswirkungen womöglich für eine gewisse Zeit nicht offensichtlich sind. Ihr Zeithorizont beträgt vielleicht 20 oder 30 Jahre – oder noch mehr! Wenn Sie in 20 Jahren zurückschauen und feststellen, Sie hätten eine durchschnittliche Jahresrendite von neun oder zehn Prozent gebraucht, Ihr Portfolio hat mit seiner geringeren kurzfristigen Volatilität jedoch viel weniger abgeworfen, dann ist das ein massiver Portfoliofehler, dem vielleicht einfach nicht mehr abzuhelfen ist.

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 19 votes